LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
LAND & FORST LOGO :: Natur Nützen. Natur Schützen.
 HAUPT-MENÜ
 

Artikel

Montecuccoli: Ländlicher Raum braucht Vorreiterbetriebe wie das Gut Hardegg

Belleuropa Award für Maximilian Hardegg


(Wien, 9. Oktober 2009), - Für herausragende Entwicklungen bei der landwirtschaftlichen Produktion mit einem Mehrwert durch Umweltschutz wird alljährlich der Belleuropa Award der European Landowners’ Organization (ELO) vergeben. Heuer ergeht der bedeutende europäische Preis an die Gutsverwaltung Hardegg in Niederösterreich. „Maximilian Hardegg ist wichtiger Vorreiter bei der Umsetzung neuer Technologien in der Landwirtschaft – etwa bei der artgerechten Tierzucht, der Renaturierung von Gewässern und Feuchtgebieten oder beim Einsatz von Informationstechnologien zur ressourcenschonenden Teilbewirtschaftung. Das sind wichtige Impulse für den Ländlichen Raum und eine innovative, nachhaltige Landwirtschaft“, gratulierte Felix Montecuccoli, Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich. Die Auszeichnung wird im Rahmen der jährlichen Konferenz der „European Biodiversity Foundations – The Private Solution” im Europäischen Parlament in Brüssel überreicht.

Das nördliche Niederösterreich ist seit Jahrzehnten von Regenmangel und Trockenheit geprägt. Das bedeutet massive Einschränkungen für die Landwirtschaft. Bereits vor rund 20 Jahren hat die Familie Hardegg ein ausgeklügeltes System zur Großflächenbewässerung entwickelt. Der Fluss Pulkau wurde restrukturiert, das Flussbett gehoben und der Fluss mit kleinen Waldflächen und Gräben verbunden. Durch den natürlichen Dünger aus der Schweinezucht war es möglich, die Böden auch für Trockenperioden zu verbessern. Heute besteht ein über 25 Quadratkilometer großes Netzwerk aus Windfängen, Wassergräben und Biotopen. Das Ergebnis sind ein besseres Mikroklima, besserer Hochwasserschutz und eine wertvolle Artenvielfalt. Gemeinsam mit dem Game Conservancy & Wildlife Trust aus Groß Britannien ermöglicht die Gutsverwaltung Hardegg in diesem Gebiet die Erforschung von Vögeln und Insekten. Maximilian Hardegg engagiert sich darüber hinaus seit vielen Jahren für die artgerechte Tierzucht.

Das Belleuropa-Projekt wurde Ende der 90er Jahre von Umweltschützer Giuseppe Natta und der ELO initiiert. Belleuropa basiert auf der Idee, dass einerseits der Bedeutung eines funktionierenden Ländlichen Raumes in Europa heutzutage nicht ausreichend Rechnung getragen wird und andererseits Lebensqualität eine wertvolle Ressource darstellt.

 
Land&Forst Betriebe Österreich  |  ​ Schauflergasse 6, A-1010 Wien  | T +43 1 533 02 27  | F +43 1 533 21 04  |  ​ Impressum
© Land&Forst Betriebe Österreich
Schauflergasse 6, A-1010 Wien  |  T +43 1 533 02 27  |  F +43 1 533 21 04
Inhalt von http://www.landforstbetriebe.at; Stand vom Mo 17 Dez 2018 07:30:33 CET